Mund und Psyche

 

Die Mundregion hat für das Wohlbefinden des Menschen eine zentrale Bedeutung, denn alle Beteiligten erleben Probleme im Mundbereich mit hoher emotionaler Beteiligung. Ebenso können sich psychische Störungen durch Beschwerden im Mundbereich äußern.

„Der Mund ist die erste Kontaktregion im Säuglingsalter. Keine andere Region ist so eng mit weg- und zuführenden Nerven versorgt. Darum werden Schmerzen im Mundbereich sehr intensiv erlebt.“ Nicht zuletzt ist der Mund von herausragender Bedeutung für die Kontaktaufnahme mit der Außenwelt. Über Gesichtszüge werden anderen Menschen emotionale Grundbefindlichkeiten mitgeteilt; daher werden Funktionsstörungen im Mundbereich als sehr belastend erlebt. Ein frühzeitiges Kümmern, häufig auch in therapeutischer Kooperation, kann helfen.

 

Schmerzen

Die Fähigkeit von Nervenzellen, nach wiederholter Aktivierung effektiver auf denselben Reiz zu reagieren, wird Schmerzgedächtnis genannt. Damit gilt die Schmerzwahrnehmung als dynamischer Prozess, in den die Erfahrungen früherer Ereignisse mit einfließen.

  • Möglichst frühzeitig die Praxis kontaktieren, wenn neu aufgetretene Schmerzen nach 2-3 Tagen nicht wieder abgeklungen sind.
  • Potentiell schmerzhafte Behandlungen möglichst mit Betäubung durchführen lassen

 

Sieben Wege zur Okklusion

2014_CMD_Troost_ulm

CMD und ihre Auswirkungen auf den Zahnersatz

Periimplantitis-Seminar mit Prof. Smeets

Fobi_LI_2014_ (1)

Individuelles Seminar zum Thema Periimplantitis – zahnärztliches Team der Praxis Dr. Schleenbecker und Prof. Smeets

Dr. Schleenbecker Redner bei Memminger Gesundheitstagen

2014_Emmi_PA_12

Parodontologie und Implantologie – ein Konzept für die Zukunft

2014_ParoImplWinterthur

Hochwertige Abformungen als Basis für optimalen Zahnersatz

2014_ZE_Abformun_Woestmann

Hochwertige Fortbildung im Zimmer-Institut Winterthur

Zimmer_Impl_winterthur_2014 (5)

Parodontologie und Implantologie – ein parodontologisches Therapiekonzept

Ab Oktober 2014 weibliche zahnärztliche Unterstützung

Mitarbeiter ZA

Die Praxis für ganzheitliche Zahnheilkunde wird ab Oktober 2014 von der Zahnärztin Carolina Halsdorf unterstützt. Wir freuen uns, Ihnen damit ein erweitertes Therapiespektrum unterbreiten zu dürfen.

Praxisöffnungszeiten in den Sommerferien

In den Sommerferien nach dem höchsten Fest im Schussental renovieren wir für Sie unsere Praxisräumlichkeiten.

Die Praxis für ganzheitliche Zahnheilkunde bleibt daher ab dem 20.August bis einschließlich 8.September geschlossen.

Ab dem 9.9.14 sind wir wieder mit voller Tatkraft für Sie da !!

 

Schlafapnoe und Schnarchen – Hilfe auch durch Zahnärzte

Nach anfänglicher Ablehnung hat es mehr als zehn Jahre gedauert, bis zahnmedizinische apparative Hilfeleistungen zur Behandlung schlafbezogener Atmungsstörungen in Deutschland endlich Anerkennung gefunden haben. S3-Richtlichlinie der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin: „Unterkieferprotrusionsschienen sind bei Patienten mit einer leichten bis mittelgradigen Schlafapnoe eine mögliche Therapieoption. Auch bei Ablehnen oder Versagen einer CPAP-Therapie kann versuchsweise eine solche Therapie zum Einsatz kommen (Kushida et al. 2006a). Voraussetzung hierfür ist ein individuell nach Abdrücken gefertigtes, labortechnisch einstellbares Schienensystem, wobei nach neueren Daten Zweischienensysteme zu bevorzugen sind.“

Erholsamer Schlaf kann die Folge sein…

Ein weiterer wesentlicher Aspekt der ganzheitlichen Zahnheilkunde

2014_UmweltZahnMedizin_Ulm

Berger Zahnarzt Sprecher beim Internationalen Symposium für Medizin und Gesundheit

MediGames2014_fs_ (498)

Im Rahmen der Sportweltspiele der Medizin und Gesundheit im österreichischen Wels stellte der Berger Zahnarzt und Heilpraktiker Dr. Frank Schleenbecker einem internationalen Publikum ganzheitliche Therapie- und Prophylaxeansätze in (Zahnarzt-)Praxis und im Sportbereich vor. Neben der BEMER-Therapie fand auch das mit mehreren Co-Therapeuten erabeitete 3-Säulen-Konzept Erwähnung, welches sich auch für ganzheitliche Vorsorge im Familienkreis eignet.

Dr. Schleenbecker Referent bei Gesundheitstag in Thalwil (Schweiz)

IMG_9618

Die Anwendung des BEMER-Therapiegerätes in der Zahnarztpraxis stand im Mittelpunkt des Vortrages des Zahnarztes und Heilpraktikers Dr. Frank Schleenbecker bei dem Gesundheitstag in Thalwil/ Zürichsee. Neben der Unterstützung zu einer besseren Wundheilung und Regeneration im PraxisAlltag durch BEMER referierte Schleenbecker über Möglichkeiten zur Beruhigung von Angstpatienten im Vorfeld einer Behandlung. Zudem stellte er sein Drei-Säulen-Gesundheitskonzept vor, welches auf reinem, fast basischen Wasser als Grundlage fusst. Aufgewertet durch individuell herausgearbeitete Nahrungsergänzungen wird dieses Lebenselixier mittels BEMER in die entlegensten Winkel des menschlichen Organismus transportiert und natürlich auf dem Rückweg auch die Stoffwechselprodukte wieder mitgenommen.

 

Ultraschallzahnbürste bei Heilpraktikern

BAD_

Dr. Frank Schleenbecker (Zahnarzt und Heilpraktiker) präsentierte auf dem Heilpraktikerkongress in Baden-Baden die neue Ultraschallzahnbürste Emmi-Dent, die auch ohne fluoridhaltige Zahnpasta bis in die Tiefe der Zahnfleischtaschen wirkt. Gerade für chronische Erkrankungsrisiken wie Parodontose und deren Folgeerkrankheiten eine sehr gute Möglichkeit der Prävention.

Was macht mit Komposit alles machen kann

2014_Fobi_Davos_Sem

… war Inhalt des Experten für adhäsive Verklebung bei einem Kongress in der Schweiz.
Viele direkt in der Praxis nutzbare Tipps wurden nach Oberschwaben importiert.

Kariesinfiltration

Auch die Zahnarztpraxis Dr. Schleenbecker ist bei dem Modellvorhaben der BKK Mobil Oil in Zusammenarbeit mit dem Universitätskrankenhaus Hamburg-Eppendorf zur Kariesinfiltration dabei.
Ziel der Studie: Inwieweit lässt sich das früh-intervenierende Verfahren zur Kariesbehandlung ohne Bohren in der Praxis einsetzen, um die Qualität der zahnmedizinischen Versorgung zu verbessern.

(Parodontale) Entzündungen ganzheitlich behandeln

Entzündungsneigungen ganzheitlich reduzieren Entzündungsprozesse bei der Parodontitis können in der Folge zu einer Zerstörung des Zahnhalteapparates und zur alveolären Knochendestruktion führen. Diese Erkrankung des Zahnhalteapparates erhöht zudem nicht nur das Risiko für Diabetes, Herzerkrankungen, Schlaganfall, Arthritis und Demenz, sondern korreliert auch mit Tumorerkrankungen im Kopf-, Hals- und Speiseröhrenbereich.
mehr »

Dr. Schleenbecker BEMER-Gastreferrent in Luzern

23.01.2014_Seite 25

Dr. Schleenbecker Speaker beim BEMER-Symposium „Lebensstil und Lebensqualität“ in Luzern

IMG_6360

Als Referrent des BEMER-Symposiums „Lebensstil und Lebensqualität 2014“ nahe Luzern/ Schweiz berichtete der Berger Zahnarzt und Heilpraktiker Dr. Frank Schleenbecker über seine Erfahrungen mit der BEMER-Therapie sowohl in Zahnarztarztpraxis, im Leistungs- und Breitensport sowie im täglichen Leben. Die über 200 Zuhörer konnten insbesondere schnelle und gute Wundheilungen nach chirurgischen Eingriffen sowie Angstsedierungen in Bildern verfolgen. Gerade auch die lebendie Darstellung der Anwendung im sportiven Bereich ließ einige Anwesende aufhorchen.

Arbeitsgerät

E_E70_Kunze_Schleenbecker_Hohe_Ansprüche_an_die_Ei (1)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen